Der Gourmet Apfel Etwas ganz Besonderes

Unsere Gourmet Äpfel sind ganz besondere, handgefertigte Leckereien. Wie feine Pralinen - in Apfelformat.

Anders als der herkömmliche Schokoapfel wird ein Gourmet Apfel nicht vom Stil abgenagt,
sondern aufgeschnitten serviert. Damit ist er die ideale Nachspeise für die ganze Familie
oder die Alternative zur Sahnetorte auf der Kaffeetafel.

"Gourmet Äpfel sind über eine Woche haltbar."

Der Gourmet Apfel wird aufgeschnitten serviert

In Amerika haben solche Caramel Apples eine lange Tradition und eine riesige Fangemeinde.
Besonders zu Halloween begegnet man Ihnen allerorts.

Mit unserem Gourmet Apfel kommt dieser apfelige Hochgenuss nun erstmalig nach Deutschland.

"Jeder der bereits in den Genuss aus saurem Apfel in Kombination mit Butterweichen Karamell kommen durfte, wird zum absoluten Fan!"

Was macht den Gourmet Apfel so besonders?

Er entsteht in echter Handarbeit. Genau wie feine Confiserie.

Ausgewählte Zutaten wie hausgemachtes Karamell, zarte Schokolade, individuelle Toppings und liebevolle Verzierungen machen jeden einzelnen Apfel zu einem wahrhaftigen Genusserlebnis.

Das Gourmet Apfel Geheimrezept

In unserer Apfelmanufaktur in der Augsburger Altstadt werden frische Granny Smith Äpfel vom "Sandner Florian. Früchte aus Italien" regelmäßig in himmlische Gourmet Äpfel verwandelt.
Granny Smith Äpfel, die sind fruchtig, sauer und sehr langlebig. So ermöglichen wir unseren Gourmet Äpfeln eine Haltbarkeit von über einer Woche, ab dem Herstellungstag.

gourmet-apfel-granny-smith

Die wichtigste Zutat für alle unsere Gourmet Äpfel bildet unser hausgemachtes Karamell. Dazu werden Zucker, Butter und Sahne 2 Stunden lang von Hand gerührt, damit es nichts anbrennt.

Dank unserer ‚Karamell-Intuition‘ etsteht aus dieser Mischung butterweiches, goldenes Karamell.

Ganze 2 Jahre lang haben wir getüftelt, bis ihr endlich perfektes Karamell gelang!

Schnell geht bei der Karamellherstellung nämlich etwas schief: Hält man nicht ständig eine bestimmte Temperatur ein, fällt später alles wieder vom Apfel ab. Oder das Karamell wird zu fest, und man beißt sich daran die Zähne aus.

Die zweitwichtigste Zutat sind natürlich die frischen Äpfel: Während das Karamell etwas abkühlt, werden sie gewaschen, getrocknet und dann behutsam gepfählt.

Anschließend werden die Äpfel ins goldene Karamell getaucht und dürfen dann eine Stunde lang abkühlen, bevor es weiter ins Schokoladenbad geht.

 Zu guter Letzt bekommt jeder Gourmet Apfel seine individuelle Veredelung. Bei den liebevollen Verzierungen sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt!